Schließen

Wer kann schon von sich sagen, ein Gedankengang gehöre ihm?

Bert Brecht hielt nicht viel vom Recht auf geistiges Eigentum. Wir auch nicht. Wir stellen die SoZ kostenlos ins Netz, damit möglichst viele Menschen das darin enthaltene Wissen nutzen und weiterverbreiten. Das heißt jedoch nicht, dass dies nicht Arbeit sei, die honoriert werden muss, weil Menschen davon leben.

Hier können Sie jetzt Spenden

Sie befinden sich hier: Home > Umwelt > Akw

Nur Online März 2017

RWE am Ende? Teil 2

Die Sache mit den Arbeitsplätzen
von Alfred Weinberg

Das Rheinische Braunkohlerevier wird auch in diesem Sommer wieder Schauplatz großer Mobilisierung gegen den Braunkohletagebau sein. RWE zieht alle Register, um die örtliche Bevölkerung gegen die Protestbewegung aufzubringen, bisher mit mäßigem Erfolg. Unter anderem schwingt der Konzern die Arbeitsplatzkeule. Was ist dran an dem Argument? weiterlesen

Nur Online Juni 2016

Rückstellungen Atomenergie – Das Ende des Verursacherprinzips

60 Milliarden Folgekosten bleiben beim Steuerzahler hängen
von Jochen Stay*

«Gewinne privatisieren, Risiken vergesellschaften» – so lässt sich in wenigen Worten zusammenfassen, was die Atom-Finanz-Kommission zum Umgang mit den Folgekosten der Atomkraft erarbeitet hat. weiterlesen

Nur Online Mai 2015

Aktionskreis Leben gegen Atom

Ein nachahmenswertes Beispiel

Dokumentiert

Über die Vorgänge vor 40 Jahren schrieben Thies Gleiss und Winfried Wolf in ihrem Buch Der Atomverein nach Harrisburg:
Der «Aktionskreis Leben» wurde im Oktober 1977 gegründet. weiterlesen

Nur Online April 2015

Die CSU und die Energiewende

Onshore oder Offshore?

von Paul B. Kleiser

Man könnte die Bocksprünge, die der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer immer wieder vollführt und mit denen er die Große Koalition in Berlin ein ums andere Mal in die Bredouille bringt, mit seiner unsteten Natur in Verbindung bringen. Tatsächlich verbergen sich dahinter eine Reihe von Schwierigkeiten und Widersprüche der «Energiewende», die teilweise in Bayern besonders ausgeprägt sind. weiterlesen

Nur Online Januar 2015

E.on baut um

Keine falschen Hoffnungen

von Rolf Euler

Die Überraschung schien E.on gelungen: Als die ersten Meldungen über einen Strategiewandel des Energiekonzerns herauskamen, klangen sie wie ein Ausstieg aus der «schmutzigen» Stromproduktion und eine Wende hin zu den erneuerbaren Energien. Das sollte sich schnell als vage Hoffnung herausstellen.

weiterlesen