Schließen

Wer kann schon von sich sagen, ein Gedankengang gehöre ihm?

Bert Brecht hielt nicht viel vom Recht auf geistiges Eigentum. Wir auch nicht. Wir stellen die SoZ kostenlos ins Netz, damit möglichst viele Menschen das darin enthaltene Wissen nutzen und weiterverbreiten. Das heißt jedoch nicht, dass dies nicht Arbeit sei, die honoriert werden muss, weil Menschen davon leben.

Hier können Sie jetzt Spenden

Sie befinden sich hier: Home > 2012 > 06 > Inhalt-juni-2012

Nur Online PDF Version Artikellink per Mail Drucken Soz Nr. 06/2012 |

Inhalt Juni 2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weimar in Athen. Der Aufstieg der Nazis und die Ohnmacht der Linken

von Giorgios Mitralias

Wer ist SYRIZA?

von Giorgios Mitralias

Stimmen und Stellungnahmen zur Wahlniederlage der LINKEN in NRW

Gewerkschaftsarbeit unter Leiharbeitern

Gespräch mit Karl-Heinz Fortenbacher

Was zerlegt die NPA in Frankreich? Querblick auf einen linskradikalen Krisenprozess
von Willi Hajek

Alle SoZ-Artikel Juni 2012

Wachstumspakt ist Mist

von Daniel Tanuro

Schulden müssen tragfähig sein

Im Gespräch: Jürgen Kaiser, erlassjahr.de

Erster Streik in der Persönlichen Assistenz

von Jochen Gester

Wahlen in Griechenland

Votum gegen Brüssel

von Gregor Kritidis

Wahlen in Frankreich: Die konservative Rechte öffnet sich den Rechtsextremen

von Bernhard Schmid

Wachstumspakt oder europäischer Sozialismus?

von Ingo Schmidt

Der Dichter und das Phantasieren

Nachwort zur Debatte um Günter Grass

von Helmut Dahmer

Blockupy Fiskalpakt

von Angela Klein

Kurz& Wachstum

Fiskalpakt plus Wachstumspakt = Sozialdemokratie?

von Angela Klein

Blockupy Aktionen im März und Mai

von Peter Nowak

Die Frankfurter Maidemo im Urteil der Organisatoren

Markus Bernhardt über den Umgang mit dem Naziterror

Tarifergebnis in der Metall- und Elektroindustrie

von Jochen Gester

Wilder Streik von polnischen Stahlarbeitern

von Dariusz Zalega

Hartz-IV-Regelsätze wieder vor dem Kadi. Zum Urteil des Berliner Sozialgerichts

von Daniel Kreutz

Kolumne Manfred Dietenberger:

„Kollege“ Norbert Blüm

Wer profitiert von den griechischen Schulden?

von Stephan Lindner

Syrien: Ein Waterloo für den arabischen Frühling?

von Leo Gabriel

Zur Debatte: Linke und Syrien

von Harald Etzbach

„Geraubter Verstand“

Kamil Majchzrak über die polnischen Grenzen und den Hitler-Stalin-Pakt

Das Subversive-Forum in Zagreb

von Heiko Bolldorf

Cecosesola. Die gelebte Utopie einer Kooperative in Venezuela

von Werner Ruhoff

Buch: Heiner Geißler:

Sauere aude! Warum wir eine neue Aufklärung brauchen

von Paul Kleiser

Zur Person: Ernesto Kroch (1917–2012)

von Gert Eisenbürger

Philipp Müller, Essen 1952

von Arno Klönne

Leben und Tod des Jakob van Hoddis

von Peter Fisch

Film: Die Farbe des Ozeans, Regie: Maggie Peren

von Angela Huemer

Krimi: Donald Ray Pollock:

Das Handwerk des Teufels

von Udo Bonn


Drucken | Artikellink per Mail | PDF Version

Kommentar zu diesem Artikel hinterlassen

Spenden

Die SoZ steht online kostenlos zur Verfügung. Dahinter stehen dennoch Arbeit und Kosten. Wir bitten daher vor allem unsere regelmäßigen Leserinnen und Leser um eine Spende auf das Konto: Verein für solidarische Perspektiven, Postbank Köln, IBAN: DE07 3701 0050 0006 0395 04, BIC: PBNKDEFF


Schnupperausgabe

Ich möchte die SoZ mal in der Hand halten und bestelle eine kostenlose Probeausgabe oder ein Probeabo.