Schließen

Wer kann schon von sich sagen, ein Gedankengang gehöre ihm?

Bert Brecht hielt nicht viel vom Recht auf geistiges Eigentum. Wir auch nicht. Wir stellen die SoZ kostenlos ins Netz, damit möglichst viele Menschen das darin enthaltene Wissen nutzen und weiterverbreiten. Das heißt jedoch nicht, dass dies nicht Arbeit sei, die honoriert werden muss, weil Menschen davon leben.

Hier können Sie jetzt Spenden

Sie befinden sich hier: Home > 2013 > 07

Nur Online Juli 2013 Inhaltsverzeichnis, | 

Artikelübersicht Juli 2013

Taksim: Ein Brief aus Istanbul
von Tayfun Guttstadt

Im Gespräch mit Heiner Köhnen: Das Brandschutzabkommen für BanglaDesh

Mehr Platz für die Flüsse
von Angela Klein

Leo Gabriel zu Besuch bei Assad

Karl Heinz Roth u.a.:
Aufruf für eine Föderative Republik Europa

weiterlesen

Nur Online Juli 2013 Repression, | 

Technisch ein Polizeistaat

United Stasi of America
von Daniel Ellsberg

Die National Security Agency (NSA), der größte und finanziell am besten ausgestattete militärische Nachrichtendienst der USA, hat nach Angaben des Informanten und früheren CIA-Mitarbeiters Eduard Snowden weltweit 61.000mal Computernetze angezapft, damit konnte er die Kommunikation zwischen Hunderttausenden Computern abfangen, ohne sich in jeden Rechner einhacken zu müssen. weiterlesen

Nur Online Juli 2013 Bewegung,Repression, | 

Frankfurt – Istanbul

CDU im Glashaus

Zeitgleich zur Solidaritätsdemonstration in Köln am 22.6. versammelten sich in Istanbul auf dem Taksimplatz erneut mehrere zehntausend Menschen, um gegen Erdogan zu protestieren – sie wurden mit Pfefferspray und Wasserwerfern auseinandergejagt. Ihre Demonstration durfte genausowenig stattfinden wie die Blockupy-Demonstration am 1.Juni. weiterlesen

Nur Online Juli 2013 Bewegung,Repression, | 

Blockupy Frankfurt

Bericht eines Demo-Sanitäters von Blockupy F

Mehrere Polizisten bestätigten Bild gegenüber anonym: «Der Kessel war geplant!» Der nachstehende Bericht eines Demosanitäters (keine offizielle Stellungnahme!) berichtet von einem Verhalten der Polizei, das nichts mit der Bewältigung einer spontanen Situation, sehr viel hingegen mit einem vorbereiteten Angriff und gezielter Quälerei zu tun hat. weiterlesen

Nur Online Juli 2013 Bewegung,Europa, | 

Frankfurt – Istanbul 2

Erdogan muss weg!

Am 22.Juni folgten 30.000–40.000 Menschen dem Aufruf der Alevitischen Gemeinde zu einer Großkundgebung nach Köln – bedeutend mehr, als die Organisatoren erwartet hatten – und brachten ihre Solidarität mit den Protesten gegen Erdogan zum Ausdruck. weiterlesen

Nur Online Juli 2013 Bewegung,Repression, | 

Blockupy-Aktionstage

Frankfurter Knüppeldemokratie
von Paul Michel

Frankfurt, Blockupy, 1.Juni 2013. Das hessische Innenministerium hebelt unter fadenscheinigen Vorwänden mit einer Gewaltorgie der eingesetzten Polizeikräfte die Demonstrationsfreiheit aus.
Um kurz nach 12 Uhr startete am 1.Juni die Demo des Blockupy-Bündnisses am Baseler Platz mit vielen tausenden Kapitalismuskritikern aus ganz Europa – die Polizei spricht von 7000, Blockupy von mindestens 20.000 Teilnehmenden: friedlich, bunt und laut. Sie kam nur einen Kilometer weit. weiterlesen

Nur Online Juli 2013 Kolumne Lügen mit Zahlen, | 

Lügen mit Zahlen

Absolute oder relative Zahlen?

In dieser Rubrik nehmen GERD BOSBACH und DANIEL KREUTZ monatlich Falschbehauptungen aufs Korn, die nur deshalb für wahr gehalten werden, weil sie ständig kolportiert, aber kaum hinterfragt werden. weiterlesen

Nur Online Juli 2013 Arbeitskämpfe,Asien/Australien, | 

Die Beschäftigten im Textilbereich können sich jetzt organisieren

Heiner Koehnen (TIE) über internationale Solidarität am Beispiel des Brandschutzabkommens für Bangladesh

Am 24.April stürzte bei einem Brand in der Nähe von Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesh, ein achtstöckiges Gebäude mit mehreren Fabriken ein; 1100 Menschen verloren dabei ihr Leben, über 2500 wurden verletzt. Die Bilder gingen um die Welt und führten zu verbreiteter Empörung über die Arbeitsbedingungen im Bekleidungssektor in Südasien. weiterlesen

Nur Online Juli 2013 Handel/Banken,Umwelt, | 

Fluten und Finanzen

Versichern oder besteuern?
von Paul B. Kleiser

Die Überschwemmungen des Jahres 2002, die «Deichgraf» Gerhard Schröder geschickt zur Wahlwerbung einsetzte, kosteten etwa 12 Mrd. Euro (die Eigenarbeit nicht gerechnet). Die diesjährige Flut wird wohl noch teurer werden. weiterlesen

Nur Online Juli 2013 Umwelt, | 

Mehr Platz für die Flüsse

Hochwasser gibt es immer, aber daraus müssen keine Katastrophen entstehen
von Angela Klein

In den letzten 16 Jahren hat Deutschland drei «Jahrhunderthochwasser» erlebt: 1997 das Oderhochwasser, 2002 und jetzt wieder Hochwasser an Elbe und Donau. Jedesmal sind die Pegelstände höher und die Schäden größer, trotz Hochwasserschutzprogrammen. Was läuft da schief? weiterlesen