Schließen

Wer kann schon von sich sagen, ein Gedankengang gehöre ihm?

Bert Brecht hielt nicht viel vom Recht auf geistiges Eigentum. Wir auch nicht. Wir stellen die SoZ kostenlos ins Netz, damit möglichst viele Menschen das darin enthaltene Wissen nutzen und weiterverbreiten. Das heißt jedoch nicht, dass dies nicht Arbeit sei, die honoriert werden muss, weil Menschen davon leben.

Hier können Sie jetzt Spenden

Sie befinden sich hier: Home > 2013 > 09

Nur Online September 2013 Inhaltsverzeichnis, | 

Artikelübersicht Sept.2013

Schafft viele Edgar Snowdens
von Angela Klein
„Die NSA darf in Deutschland alles machen“
von Angela Klein

Einige Gedanken zur Krise in Ägypten
von Pierre Rousset

Die kurdische Frage, die FSA und die Islamisten
von Josef Daher

War Wagner ein Antisemit?
von Paul Kleiser
Tobias Michel bleibt: Kündigung bei Krupp unwirksam
von Angela Klein

Die Deutsche Bahn spart den Bahnverkehr kaputt
Bündnis Bahn für Alle

Lügen mit Zahlen: Der demographische Rentenmythos
von Gerd Bosbach und Daniel Kreutz

„Nicht wütend, sondern zornig“
Die Whistleblowerin Inge Hannemann über die Praxis der Jobcenter

Großbritannien auf dem Weg in die nächste Immobilienblase
von Birger Scholz

Streik bei Neupack zu Ende
von Jochen Gester

Einzelhandelsbosse auf Erpressungskurs
von Helmut Born

Beschäftigtenbefragung bei der IG Metall
von Jochen Gester

Neuer Fleck auf dem Daimler-Stern
von Manfred Dietenberger

Deutschland und die Schweiz: Partner in der Konkurrenz
von Charles-André Udry

Die Schweiz und Deutschland im Zweiten Weltkrieg
von Charles-André Dry

EU-USA-Freihandelsabkommen (TTIP)
von Pia Eberhardt

Syriza auf dem Weg zur Wahlpartei
von Stathis Kouvelakis

Müllskandal in Griechenland
von Paul Kleiser

Schlecker-Nachfolger Dayli in Österreich insolvent
von Angela Huemer

Fahrpreise, Fußball und Homophobie in Brasilien.
Interview mit Joao Machado

Buchkritik: Josef Foschepoth, Überwachtes Deutschland. Post- und Telefonüberwachung in der alten Bundesrepublik
von Dominik Rigole

Buchkritik: Wolfgang Streck, Gekaufte Zeit. Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus
von Paul Kleiser

Buchkritik: Christian Geissler, Wird Zeit, dass wir leben
von Michael Banos

Buchkritik: Thomas Rothschild, Bis jetzt ist alles gut gegangen
von Dieter Braeg

Filmkritik: Alida Dimitriou, Birds in the Mire. Among the Rocks. Rain Girls
von Peter Nowak

Filmkritik: Julia Oelkers, Can’t be silent
von Angela Huemer

Nur Online September 2013 Gemeingüter,Umwelt, | 

Ausstieg aus der Energiewende?

Bundesregierung fördert Kohlepolitik statt erneuerbarer Energien
von Kai Hasse

Die gute Nachricht zuerst: Im April dieses Jahres haben die deutschlandweit installierten Wind- und Solaranlagen in der laststarken Mittagszeit erstmalig eine Stromleistung von 36.000 Megawatt bereitgestellt. Das entspricht 50% der benötigten Gesamtversorgungsleistung oder 30 Atomkraftwerken. Damit wurde auch praktisch deutlich, dass die erneuerbaren Energien das Potenzial haben, die komplette Stromversorgung in Deutschland sicherzustellen. Kommen wir zur schlechten Nachricht: Es droht bei der Umlage zur Finanzierung der erneuerbaren Energien ein neues Defizit. weiterlesen

Nur Online September 2013 Arbeitskämpfe, | 

Tobias Michel bleibt

Kündigung bei Krupp unwirksam
von Angela Klein

Krupp hat wieder eins auf die Nase gekriegt. Tobias Michel bleibt beschäftigt. Und er bleibt Betriebsrat. weiterlesen

Nur Online September 2013 Staat/Parteien, | 

Die großen Wahlkampfthemen 2013:

Elfmeter für die LINKE
von Thies Gleiss

Für die LINKE könnte der Wahlkampf 2013 ein wunderbares Forum sein, ihre politischen Anliegen zu verbreiten und ihre gesellschaftliche Unterstützung auszubauen. Alles spricht im Grunde für sie. weiterlesen

Nur Online September 2013 Staat/Parteien, | 

Wahlkampf 2013: Es liegt Mehltau über dem Land

von Angela Klein

«Es ist unfair, Politiker an ihren Wahlversprechen zu messen…» (Franz Müntefering)

Der Wahlkampf ist heuer ein Schlafmittel. Ein große Dunstglocke hat sich über das Land gelegt, eine Art kollektives Betäubungsmittel, es ist das Gift TINA (There is no alternative). Bis auf die Linkspartei haben alle Bundestagsparteien dieses Mittel geschluckt. weiterlesen

Nur Online September 2013 Repression, | 

Die Megaschnüffler

Geheime Dienste – für wen?
von Arno Klönne

Aufregung über Big Brother – die politikoffiziellen Auftritte hierzulande in dieser Sache waren und sind Musterbeispiele für das Bemühen um systematische Verwirrung des Publikums. Zunächst der Versuch, das Problem kleinzureden, Kritiker zu vertrösten, man brauche erst genauere Informationen. weiterlesen

Nur Online September 2013 Gemeingüter, | 

Die Deutsche Bahn spart den Bahnverkehr kaputt

Lehren aus den Zugausfälle in Mainz
von Bündnis Bahn Für Alle

Die Zugausfälle am Mainzer Hauptbahnhof sind Folge falscher Unternehmensziele der Deutschen Bahn AG. Rendite auf dem globalen Logistikmarkt geht auf Kosten eines funktionierenden Bahnverkehrs in Deutschland. Personal und Wartung der Züge sind seit Jahren so knapp kalkuliert, dass die Störung der Normalfall ist. Die Durchsage von der «Störung im Betriebsablauf» gehört heute zur Bahnreise wie die vier Jahreszeiten. weiterlesen

Nur Online September 2013 Kolumne Lügen mit Zahlen, | 

Lügen mit Zahlen

Der demografische Rentenmythos
von Gerd Bosbach und Daniel Kreutz

weiterlesen

Nur Online September 2013 Soziales, | 

Whistleblowerin Inge Hannemann

«Nicht wütend, sondern zornig»

Inge Hannemann, noch Jobcenter-Mitarbeiterin in Hamburg, kam im Juli zu einer Veranstaltung nach Köln und berichtete dort über ihr Unbehagen angesichts von Hartz IV und des Alltags in den Jobcentern. Nachfolgende die Aufzeichnung ihrer Rede. weiterlesen

Nur Online September 2013 Europa,Konjunktur/Krise, | 

Nach der Wahl die Grausamkeiten

Pläne für eine weitere Sparrunde liegen bereits in der Schublade – streng geheim
von Paul Michel

Unspektakulär dümpelt der Wahlkampf dahin, die Kanzlerin kann sich im Umfragehoch sonnen. Sollte die FDP den Wiedereinzug ins Parlament schaffen, können sich Angela Merkels Wahlkampfstrategen die Hände reiben. Denn die Regierung verspricht im Wahlkampf einige optische Verbesserungen für ihr Klientel. Die dürften aber nach den Wahlen Makulatur sein. Denn im Haus ihres wichtigsten Mannes, Finanzminister Schäuble, liegen bereits die Blaupausen für eine Agenda 2020. weiterlesen