Schließen

Wer kann schon von sich sagen, ein Gedankengang gehöre ihm?

Bert Brecht hielt nicht viel vom Recht auf geistiges Eigentum. Wir auch nicht. Wir stellen die SoZ kostenlos ins Netz, damit möglichst viele Menschen das darin enthaltene Wissen nutzen und weiterverbreiten. Das heißt jedoch nicht, dass dies nicht Arbeit sei, die honoriert werden muss, weil Menschen davon leben.

Hier können Sie jetzt Spenden

Sie befinden sich hier: Home > 2016 > 02

Tahrir in Europa

Die Verweigerungshaltung der europäischen Linken
von Marieme Helie Lucas*

Die Reaktionen auf die Sylvesternacht in Köln und anderswo konnten nicht überraschen: Vertuschung der Vorfälle, ihrer internationalen Koordinierung und ihres Umfangs so lange wie möglich durch die politisch Verantwortlichen, ihre Polizei und die Medien, die damit wie gewohnt die Rechte der Frauen dem sozialen Frieden opfern. weiterlesen

Nur Online Februar 2016 Klima, | 

Raus aus der Kohleverstromung!

Ein Ausstiegsszenario der Agora Energiewende
von Rolf Euler

Die Bundesregierung kann ihre klimapolitischen Ziele bis 2040, also innerhalb der nächsten 25 Jahre, nur erreichen, wenn sie aus der Stromerzeugung durch Braun- und Steinkohlekraftwerke aussteigt. Das zeigt eine kürzlich erschienene Studie des Instituts Agora in Berlin.* weiterlesen

Nur Online Februar 2016 Klima, | 

Hambacher Forst

Das Roden geht weiter – der Widerstand auch
von ah, ak

Wie von Waldschützern seit langem befürchtet und von den Behörden offiziell erlaubt, werden die Rodungen im Hambacher Forst fortgesetzt, diesmal auch südlich der ehemaligen Autobahn A4. Es sollen Schneisen entstehen, damit Grundwasserbrunnen gebaut werden können. Am 21.Januar hatten die Bauarbeiten Folgen: Bei einem von privaten Sicherheitsdiensten flankierten Versuch, Blockaden zu entfernen, kam es zu Auseinandersetzungen. weiterlesen

Die Waffen und Hämmer nieder!

Fiktives Gespräch mit einem antimilitaristischen Arbeiter
von Manfred Dietenberger

In der SoZ vom Januar 2016 nahm Manfred Dietenberger die Position der IG Metall zur Rüstungsproduktion unter die Lupe und kontrastierte sie mit antimilitaristischen Initiativen der Rüstungsarbeiter nach dem Ersten Weltkrieg. Der Bericht darüber begeisterte ihn so sehr, dass er mit einem der Protagonisten, Rudolf Rocker, ein fiktives Interview führte. weiterlesen

Nur Online Februar 2016 Amerika,Klima,Startseite, | 

Flint/Michigan, USA

Verseuchtes Trinkwasser – ein Ewigkeitsproblem
von Angela Huemer

Um zu sparen holten die Bewohner von Flint, Michigan, seit April 2014 ihr Wasser aus dem gleichnamigen Fluss. Unbehandelt. Die Folge: unabsehbare Gesundheitsschäden durch Bleivergiftungen. Es lohnt sich im Detail nachzusehen, wie es zu einer solchen Verschmutzung des Trinkwassers in einem der reichsten Länder der Welt kommen konnte. weiterlesen

Nur Online Februar 2016 Arbeitskämpfe,Gewerkschaften,Soziales, | 

Strafhaft ist nicht Strafarbeit

Arbeitskampf in der JVA Butzbach
von Jörg Nowak, Gregor Zattler

Vom 1. bis 11.Dezember 2015 traten 15–20 Gefangene der JVA Butzbach (Hessen) in Hungerstreik, ihre Kernforderungen waren: Gewerkschaftsfreiheit, Mindestlohn, Rentenversicherung und ein Ende der Arbeitspflicht. weiterlesen

Nur Online Februar 2016 Arbeitswelt,Gemeingüter,Soziales, | 

Bündnis «Krankenhaus statt Fabrik»

Gegen unzumutbare Sparmaßnahmen zu Gunsten der Aktionäre
von Tobias Michel

Am 11.Januar strahlte RTL einen reißerischen Beitrag aus: «Team Wallraff: Katastrophale Zustände in Deutschlands Krankenhäusern – Profit statt Gesundheit». Über einen Zeitraum von 14 Monaten hatten sich die Reporter als «Pflegepraktikanten» in München, Berlin und Wiesbaden umgetan. Die Resonanz war erstaunlich: Patienten, Angehörige, aber vor allem Beschäftigte aus den Krankenhäusern machten ihrer Wut über die Unterversorgung und die darum gefährliche Arbeit Luft. weiterlesen

Nur Online Februar 2016 Arbeitswelt,Gewerkschaften,Startseite, | 

Streik und Streikrecht in Europa

Das Gewerkschaftsmonopol hilft bei der Einschränkung des Streikrechts
von Rolf Geffken

In der Debatte um das Streikrecht in Deutschland taucht immer wieder die Frage auf, ob dieses Recht überhaupt garantiert sei, weil es nicht dem Wortlaut nach im Grundgesetz zu finden ist. Allein der Umstand, dass diese Frage im Zusammenhang mit Arbeitskämpfen immer wieder diskutiert wird, zeigt, welch große Rolle sie im Bewusstsein der Akteure zu spielen scheint. weiterlesen

Nur Online Februar 2016 Arbeitswelt,Buch,Gewerkschaften, | 

Rolf Geffken: Streikrecht – Tarifeinheit – Gewerkschaften

Aktuelle Analysen zur Koalitionsfreiheit in Deutschland. Cadenberge: VAR, 2015
von Michael Sankari

Ein Buch mit diesem Titel, noch dazu von einem streitbaren Anwalt, der sich wie wenige seiner Kolleginnen und Kollegen aus der politischen Deckung wagt, sollte eigentlich längst rezensiert und erst recht breit diskutiert sein. weiterlesen

Nur Online Februar 2016 Arbeitswelt,Europa, | 

Frankreich: Reform des Arbeitsgesetzbuchs

Das Arbeitsrecht steht unter Beschuss
von Pierre Cours-Salies*

In Frankreich nehmen der Unternehmerverband MEDEF und die Regierung Hollande derzeit eine Grundfeste der sozialen Rechte aufs Korn: das Arbeitsgesetzbuch. Angeblich ist es zu umfangreich und muss abgespeckt werden, tatsächlich waren es die Unternehmer, die in den letzten zwanzig Jahren einen Haufen Ausnahmen von den gesetzlichen Bestimmungen durchgesetzt haben, sie machen etwa ein Drittel des Gesetzbuchs aus! weiterlesen