Schließen

Wer kann schon von sich sagen, ein Gedankengang gehöre ihm?

Bert Brecht hielt nicht viel vom Recht auf geistiges Eigentum. Wir auch nicht. Wir stellen die SoZ kostenlos ins Netz, damit möglichst viele Menschen das darin enthaltene Wissen nutzen und weiterverbreiten. Das heißt jedoch nicht, dass dies nicht Arbeit sei, die honoriert werden muss, weil Menschen davon leben.

Hier können Sie jetzt Spenden

Sie befinden sich hier: Home > 2022 > 11 > Artikeluebersicht-november-2022

Nur Online PDF Version Artikellink per Mail Drucken Soz Nr. 11/2022 |

Artikelübersicht November 2022

Artikelübersicht November 2022

Energiekonzerne – Raus aus dem Markt!, von Angela Klein
Christopher Street Day – ein queeres Volksfest, von Ravi T. Kühnel
RWE & Co. enteignen, von Matthias Becker
Wem dient der Strommarkt?, von Wolfgang Pomrehn
Lützerath: Enttäuscht von den Grünen, Erklärung vom Waldpädagogen Michael Zobel
Eine Briefmarkenserie widmet sich wichtigen Berufen, von Kai Böhne

Innen

Grüne und Krieg, von Albrecht Kieser
Lützerath: Enttäuscht von den Grünen, Erklärung vom Waldpädagogen Michael Zobel
Die LINKE vor der Entscheidung, von Thomas Goes
Gewinnt die extreme Rechte den Kampf um die Krisenlösungen?, von Alexander Jüschke

International

Emma Dabiri über rassische Zuschreibung und was sie mit Kapitalismus zu tun hat, Nachdruck aus StadtRevue (Köln)
Ölarbeiter voran: Regierungen drohen das Streikrecht einzuschränken, von Matthias Becker
Europäische Union: Keine Zukunft, keine Alternativen, von Ingo Schmidt
Stimmen aus der russischen Antikriegsbewegung, dokumentiert
Russische Menschenrechtsorganisation Memorial erhält den Friedensnobelpreis, von Angela Klein
Streiks und Demonstrationen in Frankreich, von Bernard Schmid
Iran: ›Frauen, Leben, Freiheit!‹, dokumentiert

Militarisierung & Krieg

Grüne und Krieg, von Albrecht Kieser
Stimmen aus der russischen Antikriegsbewegung, dokumentiert
NATO-Strategie, Bundeswehr-Umbau und Turbomilitarismus, von Jürgen Wagner

Thema: Fußball WM in Katar

Boykottiert Katar!, von Gerhard Klas
Die Machenschaften des internationalen Fussballs, von Bernd M. Beyer und Dietrich Schulze-Marmeling
Arbeitsmigrant:innen in Katar organisieren sich, Interview mit dem Aktivisten Chandra

Ökonomie, Kapital & Arbeit

Tarifabschluss in der Chemieindustrie, von J.H. Wassermann
RWE & Co. enteignen, von Matthias Becker
Wem dient der Strommarkt?, von Wolfgang Pomrehn
Stahlindustrie transformieren!, von Hanno Raußendorf
Arbeitsplatzvernichtung in der Automobilindustrie, von Otto Ersching
Ölarbeiter voran: Regierungen drohen das Streikrecht einzuschränken, von Matthias Becker
Im Oktober fanden mehrere linke Gewerkschaftstreffen statt, von Violetta Bock
Zeit verschwenden in Krisenzeiten, von Rolf Euler
Europäische Union: Keine Zukunft, keine Alternativen, von Ingo Schmidt
Streiks und Demonstrationen in Frankreich, von Bernard Schmid

Ökologie & Klima, Energieversorgung

RWE & Co. enteignen, von Matthias Becker
Wem dient der Strommarkt?, von Wolfgang Pomrehn
Lützerath: Enttäuscht von den Grünen, Erklärung vom Waldpädagogen Michael Zobel
Aktivist:innen der Klimagerechtigkeitsbewegung veröffentlichen zwei Bücher, von Gerhard Klas

Gesellschaft & Patriarchat

Christopher Street Day – ein queeres Volksfest, von Ravi T. Kühnel
Zeit verschwenden in Krisenzeiten, von Rolf Euler

Geschichte

Auf den Spuren der jüdischen Kommunistin Betty Rosenfeld, von Peter Nowak

Nachruf

Willi Hajek (1946–2022), von Jochen Gester

Feuilleton

Eine Briefmarkenserie widmet sich wichtigen Berufen, von Kai Böhne

Buch

Aktivist:innen der Klimagerechtigkeitsbewegung veröffentlichen zwei Bücher, von Gerhard Klas
Auf den Spuren der jüdischen Kommunistin Betty Rosenfeld, von Peter Nowak
Natascha Strobl: Radikalisierter ­Konservatismus, von Ravi T. Kühnel

Film

Zur Viennale 2022, von Kurt Hofmann

.

Nur Print

Film, von Angela Huemer


Drucken | Artikellink per Mail | PDF Version

Kommentar zu diesem Artikel hinterlassen

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Spenden

Die SoZ steht online kostenlos zur Verfügung. Dahinter stehen dennoch Arbeit und Kosten. Wir bitten daher vor allem unsere regelmäßigen Leserinnen und Leser um eine Spende auf das Konto: Verein für solidarische Perspektiven, Postbank Köln, IBAN: DE07 3701 0050 0006 0395 04, BIC: PBNKDEFF


Schnupperausgabe

Ich möchte die SoZ mal in der Hand halten und bestelle eine kostenlose Probeausgabe oder ein Probeabo.


Kommentare als RSS Feed abonnieren