Schließen

Wer kann schon von sich sagen, ein Gedankengang gehöre ihm?

Bert Brecht hielt nicht viel vom Recht auf geistiges Eigentum. Wir auch nicht. Wir stellen die SoZ kostenlos ins Netz, damit möglichst viele Menschen das darin enthaltene Wissen nutzen und weiterverbreiten. Das heißt jedoch nicht, dass dies nicht Arbeit sei, die honoriert werden muss, weil Menschen davon leben.

Hier können Sie jetzt Spenden

Sie befinden sich hier: Home > Tag > Geschichte

Nur Online April 2021 Geschichte, | 

6.April 1941

Deutscher Überfall auf Jugoslawien
von Paul Michel

Am Morgen des 6.April 1941, dem Palmsonntag, attackierten 500 deutsche Kampfflugzeuge ohne jede Vorankündigung in mehreren Wellen die jugoslawische Hauptstadt Belgrad. Große Teile Belgrads versanken in Schutt und Asche. Zwischen 1500 und 3000 Menschen verloren ihr Leben. Es war das Gernika des Balkans. Die deutsche Propaganda feierte den barbarischen Akt als verdientes «Strafgericht».

weiterlesen
Nur Online April 2021 Buch,Geschichte,Zur Person, | 

Zwischen den Stühlen

Zum 100.Geburtstag von Erich Fried (1921–1988)
von Kurt Hofmann

Es ist schwer, sich Erich Fried als Hundertjährigen vorzustellen. Doch es ist ein Leichtes, die Lücke zu benennen, die Fried seit seinem Tod im Jahr 1988 hinterlassen hat: Da war einer, der zuschärfte, wo andere abschwächten, Zweifel anmeldete, wo andere Gewissheiten vermuteten.

weiterlesen
Nur Online März 2021 Geschichte,Startseite, | 

Vor 150 Jahren

Die Frauen in der Pariser Kommune
von Manuel Kellner

Vor 150 Jahren, am 18.März 1871, begann der Aufstand, der zu den 72 Tagen der Pariser Kommune führte. Karl Marx und Friedrich Engels verarbeiteten diese historische Erfahrung. Ihre Schlussfolgerungen gehören bis heute zu den Grundüberzeugungen sozialistischer Revolutionäre in aller Welt.

weiterlesen
Nur Online Februar 2021 Film,Geschichte, | 

Film: Komm und sieh (Idi i smotri)

UdSSR 1985, Regie: Elem Klimow, 146 min., erschienen bei ­Bildstörung, 20 Euro
von Gaston Kirsche

Der sowjetische Historiker Ales Adamowitsch hat jahrelang kreuz und quer durch Belarus Zeugenaussagen aufgezeichnet von Überlebenden des deutschen Vernichtungsfeldzugs.

weiterlesen
Nur Online Januar 2021 Geschichte,Nordafrika/Nahost,Nur Online,Startseite, | 

Zum Holocaustgedenktag

An Vergangenheit erinnern ohne die Gegenwart zu vergessen
von Arn Strohmeyer*

Israel hat die Erinnerung zu einer ethnisch-nationalistischen Ideologie gemacht. Die Palästinenser als sekundäre Opfer des Holocaust werden vollständig ausgespart.

weiterlesen
Nur Online Januar 2021 Buch,Geschichte, | 

Ronald Friedmann (Hrsg.): Was wusste Thälmann? ­Unbekannte Dokumente zur ­Wittorf-Affäre

Berlin: Dietz, 2020. 144 S., 16 Euro
von Reiner Tosstorff

Am 27.September 1928 veröffentlichte das KPD-Zentralorgan Rote Fahne eine Pressemitteilung. Auf einer Sitzung des Zentralkomitees seien Unterschlagungen in der Hamburger Parteiorganisation durch einen lokalen Funktionär namens John Wittorf erörtert worden.

weiterlesen
Nur Online Januar 2021 Buch,Geschichte,Zur Person, | 

Marie-Janine Calic: Tito. Der ewige Partisan


München: C.H.Beck, 2020. 442 S., 29,95 Euro
von Paul Michel*

Die Tito-Biographie von Marie-Janine Calic ist weit mehr als eine Schilderung des Lebens einer Person.
Calic beschreibt die Zeitumstände, mit denen sich Tito herumschlagen musste und die er im Lauf seines Lebens nachhaltig beeinflusste.

weiterlesen
Nur Online November 2020 Geschichte,Startseite,Zur Person, | 

Rossana Rossanda (1924–2020)

Eine Tochter des 20.Jahrhunderts
von Salvatore Cannavò

Rossana Rossandas Leben ist vollständig verwoben mit dem Jahrhundert, das sie durchlebt hat.

weiterlesen

ZF-Friedrichshafen

Vom ständigen Wandel eines Mobilitätsherstellers
von Manfred Dietenberger

Aus den Protesten gegen Massenentlassungen beim Autozulieferer ZF Friedrichshafen (siehe SoZ 9/2020) hat sich eine kleine Serie um den Konzern entwickelt, der wie kein anderer prädestiniert wäre, den Vorreiter für die Mobilitätswende zu spielen. Die jetzige vierte Folge befasst sich mit der Geschichte des Konzerns.

weiterlesen
Nur Online Oktober 2020 Buch,Geschichte,Startseite,Zur Person, | 

Fundgrube bis heute

Friedrich Engels (28.11.1820–5.8.1895)
von Manuel Kellner

Friedrich Engels wurde bekannt als Mitstreiter von Karl Marx. Mit ihm zusammen entwickelte er eine bis auf den heutigen Tag gültige Kritik der kapitalistischen Klassengesellschaft und die kommunistische Perspektive der Selbstbefreiung des Proletariats als Hebel für eine umfassende menschliche Emanzipation.

weiterlesen