Schließen

Wer kann schon von sich sagen, ein Gedankengang gehöre ihm?

Bert Brecht hielt nicht viel vom Recht auf geistiges Eigentum. Wir auch nicht. Wir stellen die SoZ kostenlos ins Netz, damit möglichst viele Menschen das darin enthaltene Wissen nutzen und weiterverbreiten. Das heißt jedoch nicht, dass dies nicht Arbeit sei, die honoriert werden muss, weil Menschen davon leben.

Hier können Sie jetzt Spenden

Sie befinden sich hier: Home > Tag > Polnische-presseschau

Nur Online Mai 2020 Polnische Presseschau, | 

POLNISCHE PRESSESCHAU 142, 26.05.2020

Zabawa w chowanego – Versteckspiel
Doku-Film über Bischöfe, die Missbrauch durch Priester decken

Am 16. Mai um 10 Uhr war auf YouTube Premiere des 2. Dokumentarfilms der Gebrüder Sekielski über den Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in der katholischen Kirche und den Umgang damit.

weiterlesen
Nur Online Mai 2020 Polnische Presseschau, | 

POLNISCHE PRESSESCHAU 138, 22.12.2019

Appell zum Widerstand gegen diese Bande studioopinii.pl 13. 12. 2019

„Alle, die Ihr die Freiheit die Demokratie Polens verteidigt, steht auf gegen diese Bande, die uns regiert und willens ist drastische Maßnahmen in ihrer Panik zu ergreifen, sie missachten die Gerichte, scheinen sogar bereit zu sein die EU zu verlassen, ja wollen sie den Ausnahmezustand gar ausrufen und schießen!?

weiterlesen
Nur Online Mai 2020 Polnische Presseschau, | 

POLNISCHE PRESSESCHAU 141, 12.05.2020

Wahlen des Präsidenten der Polnischen Republik wann, wie, wen? 12.05.2020

UNGEWISS – PiS sucht die beste Lösung für sich, hat schließlich alle wichtigen Positionen in ihrer Hand. Je früher desto besser für Andrzej Duda.

weiterlesen
Nur Online Mai 2020 Polnische Presseschau, | 

POLNISCHE PRESSESCHAU 140, 05.04.2020

Kaczynski will 10. Mai Wahlen durchführen

Die Kandidatin der größten Oppositionspartei Kidawa – Blonska von der Bürger Plattform appelliert an die Wähler: Bleibt am 10. Mai zu Hause, denn Euer Leben ist wichtiger.

weiterlesen
Nur Online März 2020 Polnische Presseschau, | 

POLNISCHE PRESSESCHAU 139, 16.03.2020

Präsidentschaftswahlen 2020 Polityka, 11. 03. 2020

Die Parlamentspräsidentin gab den 10. Mai 2020 als Termin für die Wahlen bekannt.

weiterlesen
Nur Online Oktober 2019 Polnische Presseschau, | 

Polnische Presseschau 137, 30.09.2019

Parlamentswahlen am 13. Oktober 2019 in Polen studioopinii.pl 25.09. 2019

Das Ergebnis der Wahlen wird stark von der Anzahl der Wahlteilnehmer abhängen. Folgende Zahlenspiele sollen es zeigen. Bei unterschiedlichen Quellen kommen etwa 6 Millionen PiS Anhänger zusammen. Die höchste Wahlfrequenz in Polen seit 1989 betrug 70%.

weiterlesen
Nur Online Oktober 2019 Polnische Presseschau, | 

Polnische Presseschau 136, 28.8.2019

               

Übernahm eine kuriose Sekte den Staat?
Polityka

Zwei Journalisten der Polityka gehen der Frage nach wie es dazu kommen konnte, dass eine dekadente Partei, die den Eindruck einer kuriosen Sekte vermittelt und mit einem Vorsitzenden, der von vorgestern zu sein scheint, zu solch einer starken Gruppierung wurde, die nahezu alle Regeln des Staates verändert?

weiterlesen
Nur Online Oktober 2019 Polnische Presseschau, | 

Polnische Presseschau 135, 20./21.06.2019

                                     

Linkes Bündnis                                                                       
Gazeta Wyborcza

„Wir gewinnen gegen PiS, wir holen die Wähler!“ sagte der Vertreter der SLD auf die Frage, mit welchem Ergebnis die vereinigte Linke bei den Parlamentswahlen rechnen würde.

weiterlesen
Nur Online Juni 2019 Europa,Polnische Presseschau, | 

Polnische Presseschau 134, 04.06.2019

Wahlergebnisse der EU – Wahl in Polen: Polityka, 29. 05. 2019

Wahlbeteiligung: 45,68% Mandate PiS 27, KE 22 , Wiosna 3 und es gibt ein Ost – West – Gefälle weiterlesen

Nur Online Mai 2019 Europa,Film,Polnische Presseschau, | 

Polnische Presseschau 133, 18.05.2019

NUR SAG ES NIEMANDEN https://studioopinii.pl/archiwa/192755

Es ist ein sehr bewegender Film über den Missbrauch durch Priester ist im Netz. Die Filmemacher geben den Opfern Raum, um ihr Leid zu schildern. Ganz anders als in schriftlichen Berichten sehen wir hier die Opfer und können auf diese Weise eher ermessen, was für eine Last sie das Leben lang begleitet. Es ist mutig und anerkennenswert von ihnen sich öffentlich mitzuteilen. Am Beginn wird eine Szene eingesprochen, bei der eine missbrauchte Frau vor einer kirchlichen Untersuchungskommission mit der Hand auf die Bibel den Eid nachsprechen muss: weiterlesen